Zeltlager 2017

Das Gemeindezeltlager der Jugendfeuerwehren Groß Kreutz (Havel) besuchten 13 Kinder und Jugendliche von der Ortswehr Groß Kreutz. Ab 17 Uhr begannen wir am Freitag die Zelte auf dem Festplatz in Krielow aufzubauen. Anschließend eröffnete der Gemeindewehrführer Kristian Titsch das Zeltlager feierlich und wünschte uns viel Spaß. Währenddessen wurde bereits der Grill entzündet und wir konnten bald leckere Bratwürste und Fleisch essen. Bei einer Schnipseljagd mussten danach einige Aufgaben gelöst werden um am Ende einen großen Schatz zu finden. Außerdem nutzten die Jugendlichen und Betreuer bis zur Nachtruhe die vielen Freizeitmöglichkeiten. Volleyball, Fußball, Federball und mehr konnten sie das ganze Wochenende spielen. In der Dämmerung wurde, wie am Samstag auch, die Feuerschale entzündet und Stockbrot wurde über diese gehalten. 


Am Samstagmorgen besuchten uns, nach dem Frühstück, die Kinder der Kinderfeuerwehr. Gemeinsam wurde ein Stationslauf absolviert und es wurde bei den einzelnen Stationen über: die Aufgaben einer Gruppe nach Feuerwehrdienstvorschrift 3, verschiedene Armaturen, den Umgang mit Schere und Spreizer, Knoten und Stiche, die Erste Hilfe und Geräte auf einem Tanklöschfahrzeug viel neues Feuerwehrwissen dazu gelernt. Nach lecken Spaghetti mit Tomatensoße und einer kurze Mittagspause holte uns ein Bus ab. Dieser brachte uns nach Deetz zum Baden. Mit dem Wetter hatten wir das ganze Wochenende viel Glück, bis auf einige Regenschauer in der Nacht, schien oft die Sonne und so konnten wir auch in Deetz lange plantschen und schwimmen. Zurück in Krielow stärkten wir uns bei Currywurst mit Pommes und verabschiedeten die Kinder der Kinderfeuerwehr mit einer Medaille. Für die Jugendfeuerwehrmitglieder wurde es kurz vor der Nachtruhe sehr gruselig. Auf der Nachtwanderung wurden sie von einigen seltsam angemalten Gestalten erschreckt. 


Am Sonntagmorgen wurden nach dem Frühstück alle Zelte abgebaut und der Festplatz wurde gemeinsam aufgeräumt. Nun bekamen auch die Jugendlichen der Jugendfeuerwehren ihre Teilnahmemedaillen und alle verabschiedeten sich und hofften sich nächstes Jahr erneut beim Zeltlager wiederzusehen. 


Vielen Dank an dieser Stelle an alle Organisatoren. Nur durch euren Einsatz konnte das 19. Gemeindezeltlager ein echter Erfolg werden. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0