Laternenumzug

Der jährliche Laternenumzug beginnt am 15. November um 17:30 Uhr am Strohdachhaus in Groß Kreutz, vorab gibt um 17 Uhr eine St. Martinsansacht in der Kirche. 

 

Anschließend ist für das leibliche Wohl an der Feuerwehr gesorgt.

0 Kommentare

Feuerwehrfahrt

Das erste Novemberwochenende nutzten 25 Vereinsmitglieder des Fördervereins der Groß Kreutzer Feuerwehr mit ihren Familien für ihre alle zwei Jahre stattfindende Fahrt. Um kurz nach 9 Uhr startete unsere Reise. Bevor wir in dem Hotel in Heubach eincheckten, hielt unser Bus in Oberhof. Im Rennsteiggarten lernten wir von Gruppenführer Andy Vieles über die Gebirgsflora. Der Rundgang war sehr frostig und so nutzten wir die Gelegenheit uns im dortigen „Kaffee Enzian“ bei warmen Getränken und Kuchen aufzuwärmen. Zurück im Hotel aßen wir vom leckeren Buffet und verbrachten den Abend auf der hoteleigenen Bowlingbahn. 


Am Samstag besuchten wir nach dem Frühstück die Saalfelder Feengrotten. Dort wurden wir mit einem Getränk und Saalfelder Schokolade begrüßt. Unter Zipfelmützen und Mänteln wurde uns von Falco die Grotte gezeigt. Besonders beeindruckend war hier das Zusammenspiel von Musik und Licht in der Grotte, welche wohl auch immer mehr Paare zum Heiraten nutzen. Nach einer originalen Thüringer Rostbratwurst ging es weiter nach Lauscha. In der Farbglashütte lernten wir viel über die Glasbläserei. Einige Vereinsmitglieder nutzten die Gelegenheit neue Weihnachtsdekoration zu kaufen. Im Hotel schauten wir anschließend das Berliner Fußballderby und ließen den Abend gemütlich ausklingen. 


Am Sonntag ging unsere Rückreise über Erfurt. Stadtführer Dieter zeigte uns die Zitadelle Petersberg und ein Teile der Altstadt. Wir bedanken uns bei unserem Busfahrer Jens und Familie Kurth für die tolle Organisation der Feuerwehrfahrt. Wir sind schon gespannt wo uns die nächste Feuerwehrfahrt hinverschlägt. 

0 Kommentare

TH Ausbildung in Krielow

0 Kommentare

Einsatz 38/2019, 15:32

Einsatzinfo: Brandmeldeanlage (BMA) 

Der zweite Einsatz am heutigen Tage führte uns zu einer Brandmeldeanlage in der Ortslage Groß Kreutz. Vor Ort erkundete ein Trupp unter umluftunabhängigem Atemschutz die Lage, konnte allerdings keine Rauch- und Brandentwicklung ausmachen. Anschließend konnte die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben werden.


Eingesetzte Kräfte:

FF Groß Kreutz 

FF Götz

Rettungsdienst

0 Kommentare

Einsatz 37/2019, 02:47 Uhr

Einsatzinfo: Hilfeleistung- VU Klemm 

In der Bahnhofstraße in Groß Kreutz überschlug sich ein Transporter. 

Zum Glück war bei unserem Eintreffen niemand mehr im Fahrzeug. 

Wir sicherten die Unfallstelle und richteten den Transporter für den Abtransport wieder auf. 


Eingesetzte Kräfte:

FF Groß Kreutz 

FF Götz

0 Kommentare

Einsatz 35/2019

Einsatzinfo: Hilfeleistung- Tier in Not

Nach Rücksprache mit der Leitstelle mussten wir nicht mehr tätig werden und konnten den Einsatz auf der Abfahrt abbrechen. 


Im Einsatz:

FF Groß Kreutz

0 Kommentare

Einsatz 34/2019

Einsatzinfo: Hilfeleistung VU ohne P

Wir wurden zu einem Verkehrsunfall auf der B1, Anschlussstelle A10 alarmiert. 

Vor Ort sicherten wir die Einsatzstelle und reinigten die Fahrbahn von Trümmerteilen. Anschließend übergaben wir die Einsatzstelle an die Polizei. 

Verletzt wurde zum Glück niemand. 


Eingesetzte Kräfte:

FF Groß Kreutz 

FF Werder 

Polizei

0 Kommentare

Glückwunsch

Wir gratulieren unseren Kameraden Nico Faupel, Roman Landeck und Steven Schulz, zu ihrem bestandenen Lehrgang TH-Grund am FTZ-Beelitz. 

0 Kommentare

Ausbildung TH

0 Kommentare

Berufsfeuerwehrtag 2019

Vom 17. auf den 18. August fand in diesem Jahr der mittlerweile vierte Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehren aus Krielow und Groß Kreutz statt. Insgesamt 10 Mädchen und Jungen im Alter zwischen 10 und 15 Jahren aus den beiden Ortsfeuerwehren folgten der Einladung zu einem Tag, der das Leben von Berufsfeuerwehrleuten simuliert.

„Wir haben in diesem Jahr insgesamt 5 Einsätze für unsere Jugendfeuerwehr vorbereitet, die sie trotz kurzer Nacht souverän abgearbeitet hat“ sagte Nico Faupel, Jugendwart der Feuerwehr Groß Kreutz. Der erste Einsatz führte zu einer Tierrettung, ein Plüschhund musste von einem Baum gerettet werden. Auch eine Ölspur wurde durch die Jugendlichen in kurzer Zeit beseitigt. Um 20:30 Uhr ertönten die Melder zum dritten Mal und es ging für die Nachwuchsretter zu einem Brand in Krielow. „Der Brand war auch in diesem Jahr eins der Highlights. Hinzu kamen allerdings zwei Besonderheiten. Zum einen wurde durch die Jugend in diesem Jahr einmal der Aufbau einer langen Wegstrecke, also Förderung von Wasser über große Distanzen geübt. Zum anderen drohte das Feuer auf den Rasen überzugreifen, es war also Eile geboten. Doch auch das war für unsere Jugendlichen kein Problem“ zeigte sich Faupel zufrieden mit dem Einsatz. Auf der Abfahrt in Richtung Gerätehaus gab es direkt den nächsten Alarm, ein „Mensch“ klemmte unter einem Baum und musste mittels Hebekissen befreit werden.

Benjamin Kuhlmey, Jugendwart aus Krielow, sagte dazu: „Der Einsatz der eingeklemmten Person und auch die Rettung aus Tiefe am Sonntagmorgen um 6:30 Uhr sowie die Menschenrettung aus einem simulierten Brand in einer Gartenlaube hat unsere Jugend bravourös gemeistert. Das zeigt, dass wir gute Ausbildung machen und uns um die Zukunft unserer Feuerwehren in Groß Kreutz und Krielow keine Sorgen machen müssen. 

0 Kommentare

 

Alle Artikel finden Sie hier: Alle Artikel